Schwerpunkt: Lehrerfortbildung



Netzwerk: Projektlernen
Schwerpunkte

Regionale Aktivitäten


Ausgehend von den Erfahrungen in der Projektarbeit am Oberstufen-Kolleg gibt es eine langjährige Tradition, die inhaltlichen, organisatorischen und didaktischen Erkenntnisse der Versuchsschule Oberstufen-Kolleg umzusetzen in Fortbildungen für Kollegien und Multiplikatoren der Projektarbeit in anderen Schulen und Bildungseinrichtungen.

Dies  gehört einerseits zum Auftrag der Einrichtung, andererseits ist durch die Kooperation mit dem Vorreiter in Sachen Projektarbeit, der Schullandschaft Hamburg und den dortigen Projektkoordinatoren am Landesinstitut für Lehrerfortbildung,  eine fruchtbare Anregung und ein Bedürfnis der Weiterentwicklung entstanden, das dann zum Teil gemeinsam für die Fortbildung gestaltet und ausgearbeitet wurde.

Die Fortbildung orientiert sich an der Basis der Projektarbeit, der Handlungsorientierung, und bezieht deshalb die Teilnehmer immer aktiv ein.

Neben einem kurzen Input und Einblick in den historischen und didaktischen Standort können dann je nach Bedürfnislage Fragen der Themenfindung, Themenpräzisierung, der Themendiskussion in einem ‚Hearing’, der Projektorganisation, der Entwicklung einer ‚Projektkultur’ und der Leistungsbewertung sowie weitere Themen handlungsorientiert mit den Teilnehmern erarbeitet werden.

In einzelnen Fällen kann auch am Oberstufen-Kolleg ein Erkundungsprojekt eines „Pädotops“ durchgeführt werden.


Näheres zum Fortbildungskonzept finden Sie bei:

  • Emer, W. /Lenzen, K.D.:  Projektunterricht gestalten – Schule entwickeln,
    Hohengehren, 2. A. 2005, S. 193-200.

  • Emer, W. / Steiner, W.: Demokratiepädagogik und Projektlernen
    in: Landesinstitut f. Schule u. Medien Berlin-Brandenburg (Hg.) Demokratie erfahrbar machen - demokratiepädagogische Beratung in der Schule, Ludwigsfelde 2007, S. 51-73.

  • Emer, W. / Rengstorf, F.: Projektunterricht. Eine Materialsammlung aus dem Oberstufen - Kolleg,  Bielefeld  2008 (Unterrichtsmaterialien Nr. 109)